Aktuelle Highlights

Hier geht’s zu den aktuellen Angeboten!

 

 

Kurzportrait der Kulturhalle

„Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und die Arbeit einzuteilen, sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem endlosen, weiten Meer.“

Antoine de Saint-Exupéry

In der Pandemie-Zeit 20/21 wird die Idee geboren aus einer ehemaligen 500qm-großen Lagerhalle eine Kulturhalle zu schaffen, die Menschen zur Beteiligung und Mitwirkung an Projekten verschiedenster Künste einlädt. Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren können ihren inneren Interessen folgend entweder im Mal-, Klang-, Bewegungs-, oder im Kreativ-ORT an Kursen, Workshops oder offenen Projekten teilnehmen. Oder sie nutzen die flexible Werkstattatmosphäre, um aus sich selbst heraus etwas entstehen zu lassen bzw. ihre Bedürfnisse und Wünsche zu äußern, welche Angebote hier vor Ort fehlen. Es findet Begegnung, Kommunikation, Gefühls- und Sinnerleben und Beziehung statt, indem Menschen ihre eigene innere Wirklichkeit durch Kunst und mit Kunst spüren können!  Eine derartige Pop-up-Kulturhalle kann durch diese Labor-Phase (Was kommt an? Was braucht es darüber hinaus?) zu einer nachhaltigen und lebenslangen Bildungslandschaft im gesamten Odenwaldkreis und darüber hinaus beitragen. Die ehemalige Lagerhalle sowie alle Mitwirkenden erfahren so einen Transformations- und Belebungsprozess.

In unserer Region gibt es einen solchen Ort bisher nicht. Wir wollen ihn gestalten! Im ländlichen Raum ist die dauerhafte Etablierung von Kulturräumen eine große Herausforderung. Daher vernetzen wir uns mit lokalen Akteur*innen wie Schulen, Kitas, örtlichen Kulturschaffenden, Jugendeinrichtungen, Familienzentren etc.